Schmale Filter für

die breite Bevölkerung​

Schmale Filter für

die breite Bevölkerung​

flower_big

Vom Pappröllchen zum Aktivkohlefilter – die Evolution der Rauchkultur

Aktivkohlefilter in Joints und Pfeifen verbessern immens den Geschmack und reduzieren die Schadstoffbelastung der Atemwege. Wir von actiTube in Berlin wissen das seit über zwanzig Jahren, und haben deshalb 2001 den ersten Aktivkohlefilter für Joints auf den Markt gebracht. In diesen dunklen Zeiten wurden die Joints mit Röllchen aus Pappe versehen und nur die Art der Pappe variierte. Diese „Filter“ verringerten zwar die Temperatur des Rauchs, jedoch blieben sämtliche Schadstoffe im Rauch enthalten. actiTube war die erste Firma, die sich dieses unkultivierten Umgangs angenommen hat und seitdem lassen wir unser Wissen in die Entwicklung und Produktion von Aktivkohlefiltern für Cannabisnutzer einfließen. Für die Evolution der Rauchkultur.

REGULAR
Der Klassiker

Wer besonders gute Filtration erwartet, besonders große Joints dreht oder Purpfeife raucht, benutzt unseren 8 mm Aktivkohlefilter.

Er hat das größte Volumen und dadurch die beste Fähigkeit zur Filtration. Wie unsere anderen Filter kommt er mit zwei Keramikkappen daher, deshalb braucht die Eindrehrichtung nicht beachtet werden. Der 8 mm REGULAR Aktivkohlefilter war der Anfang der actiTube Historie. Diese Größe gab es schon vorher in der Tabakbranche, aber sie wurde bis dahin praktisch nur in Tabakpfeifen verwendet, weshalb der Filter den Beinamen REGULAR bekam.

REGULAR_100
REGULAR_40

SLIM
Der Publikumsliebling

Für den SLIM Filter haben wir den kleinsten Durchmesser ausgewählt, mit dem wir noch sehr gute Filtrationsergebnisse erreichen konnten.

7 mm werden von vielen als idealer Durchmesser empfunden. Mit ihm haben wir den weltweit ersten echten Aktivkohle-Jointfilter entwickelt und damit für alle Nachahmer Maßstäbe gesetzt. Der 7 mm SLIM Filter ist, wie sein älterer Bruder, gut gefüllt und filtert auch fast so gut wie sein größeres Vorbild. Trotzdem hat er eine sehr handliche Größe und genießt deshalb die größte Beliebtheit unter unseren Filtern. Wie alle actiTube Produkte wird er in Deutschland hergestellt.

EXTRA SLIM FULL FLAVOR
Der raue Typ

Wem unsere voll gefüllten Aktivkohlefilter zu mild schmecken, der greift zu den EXTRA SLIM FULL FLAVOR.

Unser FULL FLAVOR Aktivkohlefilter wird nur zur Hälfte mit Aktivkohle befüllt. Dadurch werden deutlich weniger Schadstoffe gefiltert und der Geschmack wird rauer. Mit seinen 6 mm ist er das kleinste Mitglied der actiTube Familie. Oft werden wegen des milden Geschmacks unserer REGULAR und SLIM Aktivkohlefilter zu große Züge genommen. Dies führt zur Überhitzung des Joints. Mit der 50%igen FULL FLAVOR Befüllung schmeckt der Rauch intensiver und es reichen kleine Züge, um einen kräftigen Geschmack zu verspüren.

EXTRA SLIM KONIK
Jetzt wird’s aber konisch!

Die Evolution geht weiter: unsere neueste Entwicklung ist der konische Filter. Wir nennen ihn KONIK.

Der KONIK Filter verhindert durch seine Form das Herausrutschen des Filters aus dem Joint. Außerdem hilft er beim Drehen, die gewünschte konische Form zu erhalten. Der KONIK ist mit etwas mehr Aktivkohle gefüllt als unser FULL FLAVOR und liegt in der Filterleistung zwischen diesem und unserem SLIM. Da die Produktion der konischen Form recht aufwendig ist, setzt sich der KONIK leider preislich von unseren anderen Filtern ab.

Unsere Purpfeifen –
schön, sanft und effektiv

Wer keinen Tabak rauchen will oder möglichst effektiv rauchen möchte, dem kann eine Purpfeife ein wichtiges Utensil sein. Alle unsere Purpfeifen werden in Deutschland mit Sorgfalt von Hand gefertigt und sind weder gebeizt noch lackiert. Die drei Modelle bestehen aus aromatischem Oliven-, wertvollem Bruyère- und feinem Birnenholz. Das Holz stammt aus Mittel- und Südeuropa. Natürlich sind die actiTube-Pfeifen mit einem 8 mm REGULAR-Aktivkohlefilter ausgestattet. Dieser ist in der Lage, den üblicherweise kratzenden und heißen Geschmack von Purpfeifen zu bändigen.

Olivenholz

die Diva unter den Hölzern

Das sehr langsam wachsende Olivenholz mit seiner lebhaften Maserung ist nicht nur optisch sehr reizvoll, sondern auch noch sehr hart und dadurch lange haltbar. Es widersteht sehr gut der Flamme und der Glut und gibt (vor allem anfangs) einen sehr angenehmen, leicht nussigen Geschmack ab. Wegen seiner Neigung zum Reißen und zum unregelmäßigen Wuchs verlangt das Olivenholz von unserer Drechslerin die meiste Zuwendung.

Previous slide
Next slide
Previous slide
Next slide

Bruyère

eine Wurzelknolle mit Tradition

Auch das Holz der Bruyèrewurzel zeichnet sich durch ausgezeichnete Haltbarkeit aus. Sie ist fein gemasert und sehr neutral im Geschmack. Diese Holzart wird seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts für wertvolle Tabakpfeifen verwendet. Unsere Bruyèrepfeife hat ein hygienisches und edel wirkendes Acrylmundstück und ihre zeitlose Form erinnert, zumindest uns, an das Bauhaus-Design.

Birnenholz

für Studenten und Schussel

Verglichen mit unseren anderen Hölzern, kann die Birne nur mit Geschmacksneutralität auftrumpfen. Da das Holz nicht so zickig wie die Olive, oder selten und klein wie die Bruyèrewurzel ist, erhält man sie als unser günstigstes Modell. Mit ihr ist es kein ganz so großes Drama, wenn sie mal wieder auf einem Festival verloren geht.

Previous slide
Next slide

Aktivkohle – Adsorbtion ist ihre Mission

Durch ihre spezielle Oberflächenstruktur ist Aktivkohle in der Lage, große Mengen an Schadstoffen aufzunehmen.

Die actiTube Aktivkohle wird in hochwertiger Pelletform gefertigt und ist entstaubt und gewaschen. Sie wird aus pflanzlichen Rohstoffen und nach unseren Vorgaben gefertigt. Im Joint oder in der Pfeife wird zuverlässig das Raucherlebnis gesteigert ohne das Rauscherlebnis zu beeinträchtigen. Aktivkohle in Pelletform ist durch ihre gleichmäßige Struktur in der Lage, besonders gleichmäßig und reproduzierbar zu filtern. Einfache Bruchkohle ist uns zu unzuverlässig, außerdem ist diese meist nicht frei von kleinen Splittern, die durch die Kappen gesaugt werden können.

Für die Umwelt – bye bye Plastik!

Wir von actiTube sind sehr stolz, dass wir seit neuestem bei all unseren Aktivkohleprodukten auf Plastik verzichten können. Alle actiTube-Aktivkohlefilter kommen nun mit zwei Keramikkappen daher und bestehen damit nur noch aus natürlichen Rohstoffen. Sämtliche Verbraucherpackungen der Aktivkohlefilter bestehen aus Pappe. Wo es geht, arbeiten wir mit lokalen Partnern zusammen und vermeiden so unnötige Transporte. actiTube-Aktivkohlefilter könnten unbenutzt ohne Einschränkung kompostiert werden. Nach dem Gebrauch allerdings sind sie voller Schadstoffe (besonders wenn mit Tabak geraucht wurde) und gehören nicht in die Umwelt, sondern in den Restmüll!

Faires Handeln – bei uns normal

actiTube achtet schon immer auf günstige Verkaufspreise und auf fairen Umgang mit allen Angestellten und Geschäftspartnern. Wir zahlen gute Gehälter und alle anfallenden Steuern in Deutschland. Im Gegensatz zu unseren Nachahmern sagen wir euch, wenn wir unsere Filter nicht vollständig befüllen und klären euch über deren schlechtere Filtration auf. Wir bedrucken keine Produkte aus Billiglohnländern mit unserem Namen, um mit minderwertiger Ware oder der 1000sten Papermarke zusätzlich zu verdienen. actiTube Produkte und auch deren Verpackungen sind fair in Deutschland produziert und ihr werdet auch zukünftig keine unfair produzierten Waren von uns finden.

Breitenwirkung auch ohne Social Media

Solange Cannabis weltweit überwiegend illegal ist, wollen wir die Datenhändler der Social Media Kanäle nicht mit den Daten eurer Vorlieben füttern. Deshalb verzichten wir auf die Nutzung dieser Medien. Gerne sind wir aber mittels altertümlicher Kontaktmöglichkeiten via E-Mail und Telefon zu erreichen. actiTube interessiert es nicht, auf welchen Internetseiten ihr wart. Genauso wenig wollen wir, dass euer Surfverhalten in den USA gespeichert wird. Deshalb verzichtet actiTube auch auf Tracking Tools wie Google Analytics etc.